contcept

BLOG.

Das Thema Influencer und Fake Follower schlug nach einem Bericht im Schweizer Fernsehen die letzten Tage in der Schweiz hohe Wellen.

„Ich finde ihre Webseite und ihr Angebot sehr interessant. Ich bin xxx und habe einen Blog namens xx. Gerne würde ich eine Kooperation mit Ihnen eingehen“. Fast täglich erreichen uns in der Agentur solche Mails von neuen „Influencern“ (Blogger/in, Instagrammer/in etc), Und auch über die über 20 Facebook- und Instagram Kanäle, die wir für diverse Kunden betreuen, kommen immer wieder Anfragen für Kooperationen. Sei es für Beauty Produkte, für Hotelübernachtungen oder anderes.

Fake Followers

Wir waren eine der ersten PR Agenturen hierzulande, die mit Bloggern zusammengearbeitet hat. Die ersten Kooperationen gingen wir schon vor rund acht Jahren ein. Seither sind der Markt konstant gewachsen und das Interesse der Kunden stark gestiegen.

Wir führen akribisch Listen mit Influencern und prüfen jede Anfrage  vertieft. Doch oft verstummt die Kommunikation schon auf die Nachfrage nach den Reichweiten, der Interaktion und der Offenlegung der Google Analytics – diese Influencer landen auf einer Blacklist.

Das Thema „Fake follower“ ist auch unter den Influencern ein riesen Thema. Erst kürzlich entbrannte an einem Anlass, an dem ich mit verschiedenen Bloggern am Tisch sass, eine heftige Diskussion. Denn oft war es in der Vergangenheit Agenturen und Kunden offenbar egal, wie viele der Follower echt sind, alles was zählte war die Reichweite.

Wir arbeiten deshalb so:

Influencer Marketing ist eine tolle Massnahme im Content Marketing Mix – wenn man dieses gut und smart einsetzt und vorher eine vertiefte Recherche macht. 

Erst kürzlich konnten wir mit einem Video mit der Schweizer DJane Tanja la Croix auf Facebook 158'672 Personen erreichen. Das Video, wurde 66'244 Mal aufgerufen und insgesamt 212 Mal kommentiert, geliked oder geteilt. Den Facebook Wettbewerb mit dem Kampagnen-Visual von Tanja La Croix haben 9'274 Personen gesehen, insgesamt gab es 413 Reaktionen, Kommentare und geteilte Beiträge.

Barbara Ryter