contcept

NEWS.

Die drei Jungunternehmer Pascal Girardat, Florian Ramp und Beda Steinacher gründeten Bergstop Anfang dieses Jahres. Das Start-Up mischt mit dem CozyBag den Schlafsackmarkt auf. Seit dieser Woche gehört das innovative Unternehmen zu unseren Kunden.


Die Geschichte des CozyBag begann auf Pascal Girardats Weltreise auf dem Kilimanjaro. „Als ich nachts auf die Toilette wollte, musste ich mich mühsam aus meinem Schlafsack schälen und in die kalte Nacht hinaus“, erzählt er. Das Prinzip des CozyBag ist simpel: Anstatt für Ausflüge jeglicher Art eine Jacke, einen Schlafsack und eine Decke mitzunehmen, verbindet er alles in einem. Der kuschelige Begleiter für den Alltag lässt dem Träger Platz seine Individualität auszuleben.
Bei herkömmlichen Schlafsäcken wird einem die Bewegungsfreiheit geraubt; man fühlt sich eingeengt. Nicht so beim CozyBag. Dank seinen Ärmeln wird dem Benutzer beim Hantieren und beim Schlafen eine hohe Flexibilität gewährleistet.


Die Handöffnungen können beim Schlafen vollkommen verschlossen werden, damit die Wärme im CozyBag bleibt. Auch in der Nacht kann man problemlos aufstehen. Das Fussende kann nach Belieben geöffnet werden und gibt einem die Möglichkeit, sich frei zu bewegen.
Der CozyBag kann zudem in eine Jacke verwandelt werden. Der untere Teil wird nach innen gefaltet und mit Druckknöpfen befestigt. So wird er zum ultimativen Kuschelmantel.
Nach dem CozyBag will Bergstop weitere innovativen Outdoor- und Home - Produkten auf den Markt bringen. Wir sind gespannt darauf und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Weiter Informationen unter www.bergstop.com