contcept

NEWS.

Unser Kunde ZwyerCaviar ist ein junges Familienunternehmen mit Sitz im Appenzellerland. Die Firma kommt bei den Journalisten nicht nur wegen des exklusiven Produkts an, sondern auch wegen der gelebten Nachhaltigkeit der drei Geschwister, die das Unternehmen führen. Am Donnerstag, 05. September luden wir eine kleine Gruppe von ausgewählten Journalisten zum Gourmet Tasting im Zunfthaus zur Meisen in Zürich ein.

An diesem Anlass kamen die Journalisten in den exklusiven Genuss des seltensten Kaviars der Welt, dem Almas. Er hat eine weisse Farbe, weil er von Albino-Stören stammt. Dazu wurde ihnen die neue Gourmetlinie „The Zwyer Collection“ und die Online-Plattform „Zwyer Gourmet“ vorgestellt. André Jaeger, 19-Punkt Spitzenkoch und Präsident von les grandes tables, führte durch den Anlass.
Gepunktet hat ZwyerCaviar auch durch sein verantwortungsvolles und zukunftsweisendes Denken. Die Störfarm Esturiones des Rio Negro in Uruguay wurde nach den Prinzipien der organischen Lebensmittelproduktion aufgebaut. Die Herstellungsprozesse unterliegen strengsten ökologischen, sozialen und ökonomischen Richtlinien und Kontrollen. Die Störe wachsen etwa bei optimalem Klima in Uruguay auf. Dort leben sie zehn Jahre und länger in einem Flusssystem und durchlaufen drei Zyklen der Geschäftsreife, bevor der Kaviar gewonnen wird. Nach den Vorgaben der Stiftung myClimate geschieht jeder Prozessschritt von der Entnahme des Rogens bis zur Auslieferung an den Kunden CO2-neutral.

Der Anlass stiess auf grosses Interesse – dafür danken wir!

Die Bilder vom Anlass sind auf unserer Facebook Page aufgeschaltet.